Der Praxistag

 

Praktische Erfahrungen in einem Betrieb über mehrere Monate 

Unsere Ansprechpartner:

Praxistagkoordination: Frau Eisel-Goll 

Betreuung im Schuljahr 2020-21:

Klasse 9b - Herr Katzer 

Klasse 9c - Herr Hemmer

Der Praxistag ist an unserer Schule ein Langzeitpraktikum für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9, die den Abschluss der Berufsreife anstreben. Unsere Schule gehörte zu den Pilotschulen bei der Einführung des Praxistages, dies bedeutet, wir blicken schon auf mehr als 10 Jahre Erfahrung zurück!

Die Jugendlichen absolvieren für ein Schuljahr - an unserer Schule dienstags - einen „Praxistag“ in der Woche in einem Betrieb, einer sozialen Einrichtung oder in der Verwaltung. Durch die Verknüpfung von schulischem und betrieblichem Lernen unterstützt der Praxistag den Übertritt der Jugendlichen in die Berufs- und Arbeitswelt. Konkret sind als Ziele des Praxistages zu nennen:

  • Sammeln von intensiver (Vor-) Erfahrung in Berufsleben, Arbeitswelt, berufsfeld- und berufspraxisgebundene berufliche Orientierung

  • eigenständiges und eigenverantwortliches Lernen 

  • Motivationsschub für das Lernen insgesamt 

  • eigenständige Mitarbeit und selbstverantwortliches Arbeiten in den Betrieben 

  • originär und erlebbar vermittelte Erfahrungen der Arbeits- und Wirtschaftswelt

  • aktive Integration der Schülerinnen und Schüler in den Arbeitsprozess 

  • Erwerb von fachlichen Kompetenzen 

  • Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen

  • Entwickeln eigener Potentiale, Erkennen persönlicher Neigungen und Stärken 

  • Verbesserung der Ausbildungsreife

  • gezielte und begründete Berufswahl

  • häufigere Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis 

  • letztlich eine geringere Abbruchsquote während der Ausbildung

Zur Dokumentation erhalten die Schüler/innen verschiedene Arbeitsaufträge, wie z.B. Praktikumsberichte und Präsentationen über den Betrieb und den Beruf zu erarbeiten, welche auch benotet werden.

Der Praxistag wird mit den Schülerinnen und Schülern im Unterricht vor- und nachbereitet. Regelmäßig finden Gespräche über Erfolge, aber auch Probleme und Zukunftsaussichten in diesem Beruf und Betrieb statt.

Viele Schüler/innen erhalten im Laufe dieses Praktikumsjahres das Angebot, ihre Ausbildung in diesem Betrieb zu absolvieren.

Der Betrieb, die soziale Einrichtung oder Verwaltungen sollte im Umkreis der Schule/ des Wohnortes liegen. (+/- 25 km). 

Vorteile des Praxistages für den Betrieb:

Der Praxistag ermöglicht es Schülerinnen und Schülern über einen Zeitraum von fast einem Jahr kennenzulernen. In dieser Zeit können Sie herausfinden, über welche Fähigkeiten die Jugendlichen verfügen, wie sie sich in den Betrieb integrieren und einbringen. Ein Übertritt in die Berufs- und Arbeitswelt erfolgt so für den Jugendlichen und den Betrieb möglichst reibungslos.


Wenn Sie Betriebe kennen, die sich am Praxistag beteiligen möchten, bitten wir Sie, den Schulen in Ihrer Region, Ihre Bereitschaft zum Praxistag zu signalisieren.
Kontaktieren Sie uns! 

Für Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns gerne über das Sekretariat!

©Realschule plus Rodalben

Bildschirmfoto 2019-09-01 um 17.39.32.pn
Bildschirmfoto 2019-08-28 um 15.09.06.pn
Profil AC RLP.png
Bildschirmfoto 2019-08-28 um 14.23.24.pn
Bildschirmfoto 2019-09-27 um 08.49.58.pn